Was ist Trial?


Ihr wisst nicht was Trial ist?
Gar kein Problem.
Bei uns geht es außnahmsweise mal nicht vorwiegend um Geschwindigkeit.
Der Trialsport ist ein Geschicklichkeitssport. Hier kommt es auf Koordination, Balance, Kraft und Ausdauer zugleich an.
Die Fahrer bewegen sich durch "Sektionen". Das sind Hürden im Gelände, wie Steine oder Baumstämme. Das Ziel ist es einen abgesteckten Parcours fehlerfrei, das heißt ohne einen Fuß zu setzen, zu meistern.
Wie das ganze aussehen kann, seht ihr am besten mit einem kleinen Vorgeschmack im folgenden Video.


Motorrad-trial

Viele Trialfahrer haben sich für das Motorradtrial, das bedeutet, das Fahren mit einem Trialmotorrad entschieden.

Motorrad-Trial Fahrer des MSC-Brake
Tobias Müller

fahrrad/bike-trial

Robin Meier
Robin Meier

Aber auch der Fahrradtrialsport findet immer mehr Anklang. Das überwinden von Hindernissen ohne motorisierten Antrieb erfordert höchstes Geschick und Vermögen.



 

Wer ist am Vereinsgelände?

...mit diesem Satz beginnt es samstags meistens. In der Regel finden sich immer einige Leute zusammen.

 

Rege Beteiligung durch Fahrrad- und Motorradtrialer bei bestem Wetter!

Jeden 1.sten Samstag im Monat, von 14:00 - 16:00 Uhr auf unserem MSC Brake Trainingsgelände, können Interessierte ihren Spaß am Trialsport ausleben.

Witterungsbedingt kann es zu Abweichungen kommen.(siehe Clubtraining)

Unsere Jugend, Neulinge und Profis werden dann von wechselnden Personen unterstützt, um jeden Bereich im Trial zu stärken und zu festigen.

Für Interessierte  haben wir die Möglichkeit, mit passendem Vereinsequipment, das Trialen auszuprobieren.

Der Verein stellt dir gern für eine Schnupperstunde (ca.1,5 Stunden) bei uns:

für das Fahrradtrial eine Trialfahrrad( diverse Größen),Schutzhelm und Rückenprotektor und für das Motorradtrial ein Motorradtrialhelm,Rückenprotektor, Motorradstiefel und zwei Trialmotorräder (Beta 80 / Benziner oder Oset    / Elektro) zur Verfügung. (Im Vereinsfundus sind diverse Größen vorhanden)

Die Motorräder stehen neu Interessierten vorrangig zur Verfügung, nach Bedarf werden Motorräder geteilt.

Mindestens eine fachkundliche Person ist zur Übungszeit immer für dich da.

 

Was du brauchst? Lange und luftige Anziehsachen, knöchel hohe Schuhe, Handschuhe,etwas zu trinken und ganz wichtig: gute Laune.

 

Bei minderjährigen Interessierten sollte ein Erziehungsberechtigter während des Trainings dabei sein.

Auf das die Tage sonnig bleiben!